Geprüft und zugelassen

Vom Deutschen Institut für Bautechnik bestätigt: Der holzfasergefüllte Mauerziegel „Unipor W07 Silvacor“ ist nun bauaufsichtlich zugelassen (Z-17.1-1162). Die ökologische Wandbaustoff-Variante hat erwiesenermaßen einen Wärmeleitwert von nur 0,07 W/(mK) – und ermöglicht somit einen U-Wert von bis zu 0,14 W/(m²K). Auf diese Weise lässt sich massives Mauerwerk mit hohen energetischen Anforderungen errichten – nach aktuellen KfW-Förderstandards und bis hin zum Passivhaus. Zugleich erreicht der Silvacor auch erhöhte Schallschutzziele: Dank eines Schallschutzwertes von mindestens RW,Bau,ref = 47 Dezibel entsteht eine ruhige Wohnatmosphäre. „Der isolierende Kern aus sortenreinen Nadelholzfasern hat nicht nur viele bauphysikalische Vorteile, sondern ist dabei ressourcenschonend und vollständig biologisch abbaubar“, erklärt Dr.-Ing. Thomas Fehlhaber, Geschäftsführer der bundesweiten Unipor-Gruppe. „Damit eignet sich der Silvacor-Mauerziegel besonders für ökologische Bauprojekte mit Fokus auf gesundem Raumklima und hoher Energieeffizienz.“ Die aktuelle Zulassung sowie weitere Informationen finden Fachleute und Bauherren ab sofort auf der Unipor-Webseite.

Unipor W07 Silvacor
Wärmeleitwert [W/(mK)] 0,07
U-Wert Außenwand [W/(m2K)] * ≤ 0,14 ≤ 0,16 ≤ 0,18
Wandstärke in cm 49 42,5 36,5
Steindruck-Festigkeitsklasse 6
Zul. Druckspannung [σ0 /fK] MN/m2 2,2
Baustoffklasse DIN 4102-4 AB
Schallschutz RW,Bau,ref  [dB] 47
Rohdichteklasse [kg/dm³] 0,60

*mit Leichtputz Typ II, 2,5 cm, λR,Putz = 0,31 [W/(mK)]

Vom Deutschen Institut für Bautechnik bestätigt: Der „Unipor W07 Silvacor“ ermöglicht dank seiner Holzfaserfüllung die Erstellung von hochwärmedämmenden Mauerwerk mit besonderen ökologischen Ansprüchen (Bild: Unipor, München).

Dateien: 

21.03.2017
Zurück zu: Presse